Job-On

Integrationsmaßnahme des Jobcenters und der Stadt Freiburg

Im Auftrag des Jobcenter Freiburg und des Amtes für Soziales und Senioren der Stadt Freiburg wird in der Jugendberatung eine Maßnahme für junge ALG II EmpfängerInnen durchgeführt.

Für wen / was wir tun

Junge Menschen unter 25 Jahren bei denen eine direkte Vermittlung in Ausbildung oder Arbeitstätigkeit, bzw. in eine berufsorientierte Maßnahme aufgrund besonders schwieriger Lebenslagen nicht möglich ist.

Für einen intensiven Zeitraum von 6 Monaten erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen individuelle Betreuung und Begleitung. Das Ziel der Maßnahme ist es, die jungen Menschen in ihrem Alltag zu unterstützen und zu stärken, damit sich ihre persönliche Lebenssituation verbessern und stabilisieren kann. „Job-On“ kann dabei zu folgenden Themen individuelle Hilfe und Unterstützung anbieten:

  • Wohnungssuche 
  • Alltagsbewältigung 
  • Gesundheitsfürsorge 
  • Behördenangelegenheiten 
  • Schuldenregulierung / Geldverwaltung  
  • Beruflicher Orientierung  

Im Laufe der Maßnahme sollen die jungen Menschen die Fähigkeit erhalten berufliche Perspektiven zu entwickeln und nach Beendigung der Maßnahme in Praktika, Ausbildung oder in eine Maßnahme des Jobcenters vermittelt zu werden.

Team Job-On

Team "Job-On"

Von links nach rechts:

Beate Kudla, Dipl. Sozialpädagogin (FH)

Jochen Ströhle, Dipl. Pädagoge (PH)

Jessica Zimmermann, Dipl. Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin (FH)
 

 

Gesetzliche Grundlagen und Finanzierung

Die Integrationsmaßnahme  JOB ON wird über das Jobcenter Freiburg nach dem § 17 SGB II finanziert. Ein weiterer Finanzierungsanteil ist durch die Stadt Freiburg nach dem § 13 SGB VIII gegeben.

Downloads


Flyer "Job-On"